Nur arbeiten will im Tourismus keiner, oder doch?

great times company

Die Tourismusbranche zählt als wichtiger Jobmotor in Österreich. Rund eine halbe Million Personen waren 2018 zumindest an einem Tag des Jahres im Tourismus beschäftigt (Quelle: IHS). Sie erwirtschaftet fast 60 Milliarden Euro Bruttowertschöpfung und macht somit über 15 Prozent des BIP pro Jahr aus (Quelle: BMLRT). Allein diese Zahlen sollten eigentlich für sich stehen, doch die hohe Mitarbeiter Fluktuation und die erschreckende Quote der abgebrochenen Lehren im Tourismus zeichnen leider ein anderes Bild.

Die richtigen Mitarbeiter zu finden und zu halten ist eine der größten Herausforderungen für Hoteliers und Gastronomen.

Zum Glück hat Eva, Betriebsleitung Hotel Basekamp, Restaurant Ainkehr und Katschberg Lodges, gelernte HGA und Restaurantfachfrau, nach einem beruflichen Tapetenwechsel wieder zurück zum Tourismus gefunden.

Sie hat damals als Teenager eine Lehre zur Hotel- & Gastgewerbeassistentin sowie Restaurantfachfrau im Hotel Hochschober auf der Turrach erfolgreich absolviert und abgeschlossen. Als Rezeptionistin und Reservierungsmitarbeiterin war sie noch zwei weitere Jahre im Betrieb tätig und machte ihren Job in einem der schönsten Hotels Kärntens wirklich gerne.

Doch irgendwann drängte sich der Wunsch nach Veränderung in den Vordergrund und es ging in eine völlig andere Branche. Nach einem gefinishten Ironman!!! und viel Ehrgeiz kam Eva zurück zum Tourismus und führt jetzt drei Betriebe der Great Times Company. Eine richtige Heimkehrerin in die Tourismusbranche.

Um den Anforderungen im harten Tourismus Business gerecht zu werden, aber vor allem um sich selbst ständig weiterzuentwickeln, wird sie heuer im Herbst mit der Unternehmerakademie der ÖHV starten. Denn wenn Eva eines gelernt hat – aus beruflicher, aber auch sportlicher Sicht, dann soll es heißen „…raus aus der Komfortzone, Ziele erreichen und über sich hinauswachsen!“ Denn nur so kann mit harter Arbeit beruflicher Stillstand ausgeschlossen und großartige Chancen genutzt werden. Vor allem im Tourismus!

Mitarbeiter: Eva Hinteregger
Written by: Marie-Christin Zorec

Zurück